Trasse A führt durch das erste Stockwerk des Renaissancegebäudes Adamsflügels. Die Interieurs stellen den repräsentativen Lebensstill der mächtigsten Adeligen des Königreichs, Herren von Hradec. Sehr wertvoll sind die so genannten Grüne Räume, außerordentlich gut beibehaltene Renaissanceinterieurs. Der Rundgang ist mit werten und interessanten Kunstgegenstände verziert. Die Besichtigung endet im Musikpavillon Rondell.

Mehr Informationen
  • die Führung ist heute geöffnet 9.00–16.30
  • (Erwachsene)
  • Länge 50 Minuten
  • max. 40 Personen
  • Reservierungspflicht nur für Gruppen

Der Rundgang B geht durch das gotische Palais. Wesentlicher Teil des Rundgangs wurde vor kurzem neu installiert, und viele neue Exponate und Funde der archäologischen Forschung wurden in den Räumen des Palastes ausgestellt. Manche Räume erhielten auch die bessere Beleuchtung. Die Besichtigung stellt den Styl des Lebens der Oberstkanzler, Oberstburggrafen, Oberstrichter und Landeshauptleute des Böhmischen Königreichs, der Herren von Hradec, dar. Eine besondere Bedeutung hat der historische Rittersaal mit den Wandmalereien, welche die Legende des heiligen Georg darstellen, oder sehr einzigartige Kunstgegenstände - Tafelbild Madonna von Jindřichův Hradec oder Pietät von Lodhéřov. Die Besichtigung endet in der spätgotischen schwarzen Küche.

Mehr Informationen
  • die Führung ist heute geöffnet 9.00–16.15
  • (Erwachsene)
  • Länge 70 Minuten
  • max. 25 Personen
  • Reservierungspflicht nur für Gruppen

Der Rundgang C stellt überwiegend die im Stil Klassizismus und Empire eingerichteten Interieurs dar. Ein charakteristischer Teil der Einrichtung stammt von dem Jagdschloss der Familie Černín Jemčina und recht ungewöhnlich ist die Sammlung der Hundeportraits. Die Besichtigung endet in dem manieristischen Musikpavillon Rondell.

Mehr Informationen
  • die Führung ist heute geöffnet 9.00–16.15
  • (Erwachsene)
  • Länge 50 Minuten
  • max. 35 Personen
  • Reservierungspflicht nur für Gruppen

Sie können den schwarzen Turm ohne Führung besuchen. Angesichts der Ausmaße des Schlosses Jindřichův Hradec ist nicht geeignet zu behaupten, dass der Turm die Dominante des Objekts ist, aber es handelt sich um einen wichtigen und auffallenden Teil des ganzen Baukomplexes. Im Vergleich mit anderen historischen Türmen bietet der hiesige einen malerischen und Panoramaausblick auf die Stadt und ihre Umgebung. Es ist möglich im Rahmen des Besuchs des Turmes auch die spätgotische schwarze Küche zu besuchen. Weil sich immer noch in dem Turm ein Rest der älteren gotischen Küche befindet, sieht man in diesem kleinen Rundgang beide beibehaltene mittelalterliche Küchen.

Mehr Informationen
  • die Führung ist heute geöffnet 10.00–16.30
  • (Erwachsene)
  • max. 40 Personen
  • Reservierung nicht notwendig