Jindřichův hradec - Residenz der herren von Hradec, Grafen slavatas und Czernins

Jindřichův Hradec – Residenz der Oberstburggrafen und Oberstkanzler

Der monumentale Komplex der Gebäude der Burg und des Schlosses in Jindřichův Hradec wurde in 1996 zu dem Nationalen Kulturdenkmal erklärt. Es handelt sich um das drittgrößte Areal dieser Art in der Tschechischen Republik. Für den historischen Charakter, einzigartige bauliche und künstlerische Denkmäler wurden das Schloss mit der anliegenden Stadt zu dem Stadtdenkmalschutzgebiet in 1961 erklärt.

In jedem von den Rundgängen sind die Interieurs und Kunstgegenstände welche nur in Burg und Schloss Jindřichův Hradec zu bewundern sind. Unter anderen sind das vor allem der Rittersaal mit Wandmalereien von dem Jahr 1338, die die Legende des Sankt Georg darstellt, sehr gut beibehaltene spätgotische Schwarze Küche, außerordentliche Grüne Renaissanceräume oder Musikpavillon Rondell – der einzige seiner Art. 

Die Höfe des Schlosses  sind die regelmäßigen Schauplätze vieler traditionaler Kulturereignisse, wie Opera-, Theater- und Musikvorstellungen im Laufe der ganzen Saison.

 

TÉMA ROKU 2017

Každý rok si připomínáme důležitá výročí historických událostí i osobností nebo upozorňujeme na témata, která považujeme za podstatná. Letos jsme pro vás na našem objektu připravili: